Gebäudeuntersuchungen: Abbruch, Umbau, Sanierung

Bauwerke können z. B. als Folge der Nutzung, der Verwendung von Gefahrstoffen beim Bau oder des Einsatzes toxischer Schutzmittel schadstoffbelastet sein. Im industriell-gewerblichen Bereich stehen meist erhebliche Verunreinigungen der Bausubstanzen durch die verwendeten Chemikalien im Vordergrund. In Wohn- und Bürobereichen resultieren die Gefahren hingegen primär meist aus Bauteilen wie asbesthaltigen Dämmmaterialien oder z. B. aus Holzschutzmitteln.

Wir untersuchen daher die Bausubstanzen auf bekannte oder vermutete baubedingte oder eingetragene Kontaminationen. Je nach Notwendigkeit oder Aufgabenstellung erbringen wir folgende Leistungen:

Datenerhebung und Auswertung

  • Historische Recherchen zu Standortnutzungen, Produktionsverfahren, Havarien usw. in Archiven, Bibliotheken, Ämtern, Vereinen, Verbänden usw.
  • Zeitzeugenbefragungen
  • Bauplanauswertungen und Aufmaße zur Massenermittlung

Untersuchungen

  • Beprobungskonzepte zu Umfang und Art der Probenahmen und Laborarbeiten in Abhängigkeit von Nutzung, Alter, Baustoffen usw.
  • Beprobungen und Deklarationsanalysen zur Schadensfeststellung und -eingrenzung und zur Vorbereitung der Sanierung bzw. des Rückbaus
  • Gutachten mit Ergebnisbewertung nach Bundes- und Landesrecht für Bauen, Umwelt und Natur, insbesondere für Immission und Abfall sowie mit Handlungsempfehlungen
  • Erstellung von Schadstoffkatastern

Konzepte und Planungen

  • Rückbau- bzw. Sanierungskonzepte und -planungen
  • Arbeitsschutz nach DGUV R 101-004 (s. unter "Arbeitssicherheit")
  • Kostenermittlungen